Bahn nach Innsbruck

Zertifiziert für

und mehr

Zug nach Innsbruck: Reiseübersicht

Jede Innsbruck - Zugfahrt endet am Hauptbahnhof der österreichischen Stadt. Der HBF ist ein Durchgangsbahnhof und gehört mit seinen rund 34.000 Fahrgästen täglich zu den wichtigsten Bahnhöfen in ganz Österreich. Aufgrund seiner guten Lage in östlicher Richtung vom Stadtzentrum aus gesehen ist die Haltestelle an den öffentlichen Personennahverkehr der Stadt optimal angebunden. Der Hauptbahnhof Innsbruck wird über den gesamten Tag verteilt in regelmäßigen Zeitabständen genutzt. Bis auf einen kleinen Zeitraum in der Nacht von ca. 01:30 - 04:00 Uhr ist er durchgängig in Betrieb. Die Österreichische Bundesbahnen (ÖBB) betreiben von und nach Innsbruck zahlreiche Nah- und Fernverkehrsverbindungen.

Hier geht es zur Abfahrt vom Bahnhof in die Innenstadt und zu Informationen über die Stadt.

Innsbruck

Demografie

Ortszeit 10:44
Euro
Einwohnerzahl 112.400
Sprachen Deutsch

Wie teuer ist Innsbruck?

Durchschnittliche Essenskosten

Eine durchschnittliche Mahlzeit in einem Restaurant in Innsbruck kostet ungefähr 1.1% mehr als im Rest des Landes.

Einkaufen

Preise in Innsbruck sind im Durchschnitt 1.2% geringer als im Rest des Landes.

ÖPNV

Öffentlicher Nahverkehr in kostet in Innsbruck etwa 4.5% mehr als der nationale Durchschnitt.

Hotelübernachtung

Eine Nacht im Hotel ist in Innsbruck etwa 0.7% günstiger als im Rest von Österreich.

Anbindung an die Innenstadt

Die Weiterreise nach Beendigung der Bahnfahrt nach Innsbruck gestaltet sich sehr einfach, da der Innsbrucker Hauptbahnhof an den örtlichen S-Bahnverkehr sehr gut angebunden ist. Die Weiterfahrt kann mit den S-Bahnlinien S1-S5 erfolgen. Die Strecke zwischen den fünf genannten S-Bahnlinien und dem Hauptbahnhof wird den ganzen Tag über in regelmäßigen Zeitabständen bedient. Dabei fährt die erste S-Bahnlinie bereits ab 05:00 Uhr morgens und die letzte ca. gegen Mitternacht.

Über die Stadt

Innsbruck liegt im Westen von Österreich und ist die Hauptstadt des österreichischen Bundeslandes Tirol. Der Name der Stadt verweist auf eine Brücke über dem Fluss Inn. Ihr Wahrzeichen ist das sogenannte "Goldene Dachl", ein Haus dessen Erker mit goldig schimmernden Kupferschindeln gedeckt wurde. Mit ihren knapp 127.000 Einwohnern ist die Stadt die fünftgrößte in Österreich. Neben dem Goldenen Dachl gehören auch die Hofkirche, das Schloss Ambras sowie das Tiroler Volkskunst- und das Tiroler Landesmuseum zu den interessanten Sehenswürdigkeiten, welche die Stadt den Touristen zu bieten hat. Als ein weiteres Ausflugsziel ist der Besuch des Alpenzoos mit Luchsen und Murmeltieren insbesondere für Familien mit Kindern sehr empfehlenswert. Der Urlaub in Innsbruck verspricht Spaß.